1. März 2018 bianca

Zwillingsgeburt am 18.2.18

„Sie dürfen nicht kommen, wenn wir beim Skifahren sind!“, ordere ich der Zwillingsmama, die in der 35. SWS ist, lachend an. „Alles klar, ich richte es ihnen aus!“, antwortet mir die Mama bei unserem letzten Telefonat… Dann – während unseres Heimwegs vom Skiurlaub – kommt eine kurze SMS: „Bin schon im Krankenhaus, Geburt wird in 2 Tagen eingeleitet.“ Super, denke ich, brave Mädchen! Eine Stunde später die nächste SMS: „Blasensprung!“. Da waren wir zum Glück bereits auf der A71 Höhe Schweinfurt. Ich antworte: „Ok, ich beeil mich!“. Zuhause angekommen schnell die Tasche geschnappt, die schon seit drei Wochen bereit liegt. Aber jetzt – jetzt geht’s wirklich los!?

Ich komme zeitgleich mit dem zukünftigen Papa an und wir betreten den Kreißsaal im Leo in Schweinfurt. 7 cm ist der Muttermund bereits geöffnet, na das hört sich doch prima an! Und auch die nächsten 2,5 Stunden verlaufen planmäßig wie aus dem Lehrbuch. Ich versuche mich so unsichtbar wie möglich zu machen, um die werdenden Eltern und die Hebammen nicht zu stören. Bei Zwillingen ist immer etwas mehr Gewusel im Kreißsaal. Verständlich, denn es kann ja auch mal was nicht nach Plan laufen!

Um kurz vor 24.00 Uhr ein langer Blick der Mama auf die Uhr: wenn sie jetzt noch eine halbe Stunde warten, dann schaffen wir es zum 18.2.18 – und ein Grinsen huscht ihr übers Gesicht, bevor sie sich wieder auf die nächsten Wehen konzentriert. Soooo toll hat sie das gemacht! Zur Belohnung kam die erste Prinzessin dann auch um 0.07 Uhr am 18.2.18 auf die Welt. Die Zweite folgte um 0.15 Uhr ohne Komplikationen, ganz normal… also der ganz normale Geburtswahnsinn! 🙂

Die glücklichen Eltern betrachten eines der Zwillinge.

Noch ein paar Bilder vom Wiegen, Messen und Untersuchen und dann verkrümel ich mich auch ganz schnell und lass das kleine Familienglück alleine… Wieder zurück muss Markus erst mal aufstehen und herhalten, damit ich das Ganze verarbeiten kann. So komisch wie das vielleicht klingt, aber es war toll! Ich habe meine fünf Geburten irgendwie noch mal kurz aus anderen Perspektiven Revue passieren lassen und hätte mir, glaube ich so im Nachhinein, auch ein paar kurze Eindrücke als Fotos gewünscht.

Hier geht’s zur vollständigen Bildergalerie auf unserer Foto Fay-Facebookseite.