Geschwisterliebe

 

Ja die letzten Tage war eine süße kleine Familie bei mir. Noah mit seinen knappen 2 Jahren hat endlich seinen lang ersehnten Bruder bekommen und nun ging es zum ersten Fotoshooting des kleinen Theo zu uns. Die kleine Familie ist uns schon lange bekannt und wir freuten uns sehr auf das Bildermachen mit den 2 Jungs. Der kleine Theo war dann sowas von entspannt, dass wir fast alles mit ihm anstellen konnten. Das heisst jetzt aber nicht, dass der neugierige Wurm alles verpennt hat, neeee ganz und gar nicht, die Äuglein wollten gar nicht zugehen 😉 So hatten wir ganz viele wunderschöne Fotos im Kasten und die Eltern ihre Qual der Wahl beim aussuchen…Tut mir echt leid, aber wenn eure Jungs sooo süß sind, entstehen halt auch jede Menge Bilder 😉 Jetzt wünschen wir euch viel Freude mit den entstandenen Erinnerungen und sagen: „Bis bald mal wieder …“

Unsere Ausstellung „Rhoenliebe“ und einen Nachruf zu unserem Besenmacher

Die Ausstellung im Dorint kann eigentlich beginnen, denn wir sind endlich fertig mit den verschiedenen Berufen zu unserem Thema: „Altes Handwerk in der Rhön“.

Unser erster Beruf, der Besenmacher hat uns ja wie schon mal in einem  der letzten Blogeinträge erwähnt zu Josef Albert geführt. Leider ist er in den letzten Tagen verstorben, was uns sehr, sehr leid tut. Wir durften ihn als lustigen und rüstigen Opa kennenlernen und waren zutiefst bestürzt über seinen doch plötzlichen Tod. Um so mehr freuen wir uns sein Foto mit den anderen Berufen zusammen in den nächsten Tagen ausstellen zu dürfen und sind in Gedanken bei ihm. Wir geben nun Gas und hoffen dass wir in 1-2 Wochen unsere Vernissage bekanntgeben können und würden uns freuen, wenn der eine oder andere dann mal vorbeischaut, im Dorint Bad Brückenau

Bianca-Bianca-Bianca-Bianca

Neee meine Tastatur spinnt nicht. Ich bin auch nicht total irre, dass ich meinen eigenen Namen so oft schreiben muss. Nein am Sonntag trafen wir uns mit Bianca und Daniel auf Schloss Königsberg zum After Wedding. Ja, auch die Braut hieß Bianca, die Trauzeugin aber auch und zu guter Letzt auch noch die Frisörin,

Was für ein Lacher. Irgendwie war es ein gutes Omen, denn es war ein wundervolles Shooting an einem bis dahin mir noch völlig unbekanntem Ort, Schloss Königsberg. Ein tolles Ausflugziel mit unglaublichem Panorama. Auch für Hochzeitsfotos total genial, da die Burg so ziemlich alles bietet, was man gebrauchen kann, schaut euch doch einfach mal die Fotos an, hab ich zu viel versprochen?

Tamara und Chris – Der 15.5.2015

Was für ein tolles Datum, das dachten sich wohl auch Tamara und Chris. Für uns ein Heimspiel, denn die beiden gaben sich in unserem Standesamt hier in Burkardroth da Ja-Wort. Nach dem offiziellen Teil ging es runter auf den Marktplatz.So und nun kommts: Etwa 50 Motorräder standen da und machten einen Höllenlärm. Irre! Irre! Irre! Die ganze „Pegasus-Truppe“ erwartete die Beiden mit Jubel und Getöse. Unser lieber Herr Zeller ist total ausgeflippt und kam mit dem knipsen nicht mehr hinterher, Sowas gabs hier noch nie! :-)Am Abend wurde dann mit hunderten von Leuten gefeiert, Was für eine Party.Echt toll ihr beiden…Nächste Woche machen wir uns dann mal einen gemütlichen Nachmittag und rocken mal die Bude mit ein paar geilen Hochzeitsfotos. Ich auf jeden Fall freue mich voll darauf….

Ein Volvo geht auf Reisen

Letztes Jahr im Sommer…Dank Facebook habe ich den ultimativen Hintergrund für meine Trash Hochzeiten entdeckt. Ein alter total verrosteter Volvo. Und das noch nicht mal so weit weg. In Unfinden, bei einem Bekannten, den ich vom Musik machen her kenne. Wir sind uns auch schnell einig geworden und in einer Nacht und Nebel, ach nein: Abend und Regen Aktion ist das Teil dann mit großem Hänger in die Rhön verschifft worden.

Da unser Studio damals noch mehr oder weniger in Planung war, musste er erst mal in den Hof gestellt werden. Jetzt war das natürlich die große Lachnummer der Strasse. „Was habt ihr euch denn jetzt fürn Kombi zugelegt?“, „Ist das euer Neuer?“ – jaaaaa das ist er 🙂 Jetzt ziert er unsere Aussen SET Anlage und wartet auf seine nächsten Shootings. Auf jeden Fall bin ich soooo happy mit dem Ding… Vielen Dank noch mal an Stefan König….

 

Neun Monate warten ist ja soooo lange

Caro und Flo, ja meine beiden Verliebten. Nachdem ich die beiden schon zu ihrer Hochzeit begleiten durfte, haben sie mich jetzt mit dicken Bauch besucht. Also nur Caro mit dickem Bauch ;-), wobei der gar nicht wirklich dick war. Es war eigentlich wie letztes Mal eine sehr lustige Angelegenheit mit den Beiden. Natürlich überglücklich und in Vorfreude auf ihren Nachwuchs, haben wir uns im Studio mal so richtig ausgelassen und es sind wieder wahnsinnig tolle Fotos entstanden. Vielen Dank ihr 2 einhalb, dass ihr mich besucht habt und ich freue mich darauf wenn ihr mit eurem kleinen Schatz vorbeikommt. Ja so neun Monate warten ist wirklich soooo lange, aber es lohnt sich, denn wie heisst es so schön: Gut Ding braucht Weile 😀

Alles Gute für die Geburt, ich denk an dich, Caro.

Traumhochzeit von Natascha und Tobias

Was soll man von 2 Architekten auch anderes erwarten, als eine perfekt abgestimmte Traumhochzeit. Am Vormittag das Standesamt im wunderschönen Lesesaal in Bad Bocklet, an dem der Bräutigam selbst schon Hand angelegt hatte und beim Restaurieren dabei war. In entspannter Atmosphäre zu Mittag gegessen um dann frisch gestärkt in Wittershausen den kirchlichen Segen abzuholen. Der große Festzug fuhr dann weiter ins Tagungshotel Ullrich, wo dann wirklich sehr sehr ausgelassen gefeiert wurde.

Mit unserer eigenen Art von Fotobooth, blieb sogar die Oma nicht verschont und boxte sich elegant an unserem Fotografen Nico vorbei. Die herrlichen Aufnahmen der beiden machten wir dann ein paar Tage später, gleich um die Ecke ihres Hauses, am Bad Kissinger Bahnhof. Nein eig. War es der alte abgelegene Bahnhof mit seinen echt tollen versteckten Ecken. Es hat wirklich sehr viel Spaß mit euch beiden gemacht.

Mal ein etwas anderes Standesamt, in Schloss Saaleck

Nicole und Sebastian hatten sich den 1. Mai rausgesucht um ihrer Liebe ein Ja Wort zu geben. Und zwar im wunderschönen Trausaal im Schloss Saaleck in Hammelburg. Da die beiden sich entschieden haben nur standesamtlich zu heiraten, wurde dies herrlich zelebriert. Mit einem Einzug in den Trausaal und Hochzeitskerze entzünden usw, Ganz wie in der Kirche. War wirklich mal was anderes und sehr, sehr emotional. Das Wetter hat den beiden pünktlich zum 1. Mai auch super mitgespielt, zumindest während der Aufnahmen war es einfach nur genial. Ich wünsche der kleinen Familie viel Glück für die Zukunft und freue mich auf ein baldiges Wiedersehen.

Kreative Fotografie in Bad Kissingen

Wir beraten Euch gerne!