Magdalena und Jürgen auf Schloss Saaleck

Mit einer der lustigsten standesamtlichen Trauung durften wir am Wochenende Magdalena und und Jürgen begleiten. Die beiden ließen es krachen! Viel Aperol, Witze und Gelächter waren auf Schloss Saaleck bis tief in die Nacht zu hören. Na dann alles alles Gute euch beiden 🙂

Jennifer und Tobias Hochzeit-Schloss Craheim

cake-smash-party

Eine Cake-Smash-Party, was soll das sein? Ist natürlich aus dem mir allseits geliebten Amerika, wo Süßes einen ganz anderen Stellenwert hat 🙂 Auf jeden Fall wird da der 1. Geburtstag gern mit einer selbstgebackenen, süßen, bunten Torte gefeiert, welche bei einem Fotoshooting dann von dem Geburtstagskind aufgefuttert werden darf. Je nachdem wie das mit den Manieren bis dahin funktioniert (eigentlich noch gar nicht) endet das ganze dann in einer riesen Sauerei. Zur Freude der Fotografin. Und da ich gerne Sauerei mache, habe ich dieses mal auch die beiden Eltern voll mit Torte beschmiert. Einfach weil ich da Lust drauf hatte, und weil ich die drei schon von unzähligen Shootings her kenne :-). Die Rache kam postwendend, ok, ich habs verdient … Gut dass wir eine Dusche haben … war aber auch eine leckere Torte mhmmmm..

Ausstellungsbilder „altes Handwerk in der Rhön“ von Nico Fay und Lina Rüttiger

Traumhochzeit in Bad Brückenau Badhotel

Katharina und Stefan feierten ihren großen Tag im Badhotel in Bad Brückenau.

Die Trauung und die Taufe von Söhnchen Lars fand in der Kirche in Schondra statt. Ein Traumkleid, ein Traumwetter und viele leckere Kuchen….

Die-Neugeborenenfotografie

Heute möchte ich euch mal einen kurzen Einblick in unsere Neugeborenenfotografie geben. Oft werden wir gefragt, wann denn der beste Zeitpunkt für Fotos ist, aber das ist relativ egal. Ich bin immer der Meinung, dass man erstmal heimkommen soll. Man weiß ja nie wie man sich nach der Geburt und mit dem neuen Familienzuwachs so fühlt. Ist alles in Ordnung, hat man Lust und Muse auf das Shooting, dann ruft uns an. Innerhalb 1-4 Tagen bekommt ihr auf jeden Fall einen Termin, das geben wir als Versprechen. Als Mama von fünf Kindern kann ich alles nachvollziehen. Bei meinen letzten beiden Zwergen wollte ich unbedingt ganz schnell Fotos machen, so mit 2,3 Tagen, aber als es dann soweit war hatte ich überhaupt keine Lust drauf, wollte viel lieber den ganzen Tag mit ihnen kuscheln und so haben wir  das dann auch gemacht. Also ihr seht, nichts ist wirklich planbar mit den Kleinen und deshalb machen wir das auch so: Die Eltern rufen an, wenn es passt! Tja dann kommt die kleine Familie zu uns und wir beginnen mit ein paar Familienfotos. Dafür ist es ratsam die Babies nicht erst bei mir umzuziehen, sondern schon zu Hause chic zu machen. Danach werden die Kleinen dann bis auf die Windel ausgezogen und wir starten unser Shooting, oder so wie Markus immer sagt: „Babies 1. Arbeitstag kann beginnen :-)“ Was wir dann alles für Fotos machen, entsteht dann immer erst kurz vorher, ich weiß ja nicht welche Mütze dem Zwerg steht, welches Haarband zu den Haaren gut aussieht, oder welche Farbe das Kuscheltier hat, was die Eltern dabei haben. Auf jeden Fall haben wir viel Zeit und wenn der kleine Mann oder die kleine Prinzessin eine Kuschelpause brauchen, oder riesigen Durst haben, dann ist das halt so! Der Boss ist das Baby! Die entscheiden wie es läuft, wir können es nur so angenehm wie möglich machen, also den Heizer auf volle Pulle und keinen Stress machen, aber trotzdem zügig vorangehen. Ja was den Durst der Kleinen angeht, so ist das bei uns immer so, dass 9 von 10 Kindern was zu mampfen brauchen. Egal ob sie eben erst gestillt wurden oder gerade erst eine große Flasche getrunken haben. Anscheinend ist das halt doch anstrengend für die Kleinen und deshalb sollte man sich da auch mal aus seinen Trinkrhythmus bringen lassen, denn nur satte Babies sind brave Babies 🙂

Wir machen in der Regel genug Bilder in ca 1,5 – 2 Stunden, sodass die Eltern eine Auswahl von 30- 40 bearbeiteten Fotos bekommen. Ob die Kleinen Mützen oder sonstigen SchnickSchnack anhaben, entscheiden die Eltern. Wir haben über die letzten 20 Jahre so viele Accessoires angesammelt, dass unser altes Studio der reinste Fundus ist und es kommen irgendwie ständig neue Sachen hinzu, da ich immer wieder neue tolle Ideen habe, oder oft ist es auch so, dass die Eltern was eigenes mitbringen und es uns dann schenken, darüber freuen wir uns natürlich immer sehr. Auf jeden Fall haben wir eine tollen Job und freuen uns über jedes neue kleine Wunder.

 

Oh nein, die Hose geplatzt!

Das war wirklich ein Schreck! Platzt doch während dem Shooting die Anzughose. Nein, Gott sei Dank nicht dem Bräutigam, sondern dem Trauzeugen und Gott sei Dank erst spät am Abend. Aber doof ist es trotzdem…Schuld war die Fotografin ;-( Oder die Kletterkünste des Trauzeugen 🙂 Na, ja ein Lacher für alle war´s trotzdem und das Shooting ging dann völlig gelöst weiter. Eine tolle Location bei Mellrichstadt. Mitten im grünen eine winzig kleine Ruine, tolle Felder ringsherum Eine gigantische Abendsonne und eine wunderschöne Braut und Bräutigam. Jetzt fahren die beiden erstmal schön in die Flitterwochen und lassen den Tag in der Sonne Revue passieren. Viele entspannte Stunden euch beiden.

Foto des Tages

Ja wie toll ist das denn.??? Jetzt bin ich seit Jahren in der Fotografenpara.de, http://fotografenpara.de/fotograf-bianca-fay

eine Plattform für Fotografen aus aller Welt und habe es endlich mal geschafft Foto des Tages zu werden. Natürlich war ich total aus dem Häuschen und mein Hochzeitssamstag konnte gutgelaunt beginnen. Nun das Foto ist aber auch eines meiner Lieblingsbilder und zeigt, dass es halt immer anders kommt als man denkt. An der Location war ich schon so oft, aber die Hütte ganz weit hinten im letzten Eck, hab ich noch nie wahrgenommen. Ich bin ehrlich gesagt fast ausgeflippt. Ich liebe die Kombination von alt und neu. Von marode und chic…Neu motiviert mach ich mich jetzt gleich auf die Suche nach was Neuem Aussergewöhnlichen für meine Brautpaare 🙂

Kreative Fotografie in Bad Kissingen

Wir beraten Euch gerne!