Hochzeit in der Aspenmühle

Markus und Sandra hatten die tolle Idee in der Aspenmühle bei Oberleichtersbach zu feiern. Und da bot es sich natürlich an, dort die Fotos der beiden, bzw der dreien zu machen.

Und mit dabei der kleine Leon.

695 gramm oder der große Kämpfer Jordan

7 Tafeln Schokolade oder eine angetrunkene Flasche Wasser, oder eben der kleine Jordan, der 12 Wochen zu früh das Licht der Welt erblickte. Mit 695 gramm, 32 cm und einem 22 cm großen Dickkopf, der ihm verhalf sich durchzukämpfen. Tapfer hielten er und seine Mama das Ganze 3 Monate im Krankenhaus durch und nun endlich zu Hause angekommen wird gekuschelt was das Zeug hält. Ist es nicht irre was die Medizin alles kann???? Ein Häufchen Glück, das man kaum glauben kann was die Ärzte einem erzählen: „Der packt das!“

Jordan du bist ein ganz Großer, ganz wie dein  Namensvetter 🙂 – Es war mir eine Ehre dich vor der Linse zu haben. Und wie lieb er war – er hat so oft gelacht, dass ich gar nicht hinterher kam. Alles alles Gute für die kleine Familie …

Wasser marsch!!!

Melanie und Christoph und die Feuerwehr. Ja das feuerrote Spielmobil musste natürlich mit auf die Hochzeitsbilder. Aber wer uns kennt, der weiß, dass ich da leider nicht dran vorbei kann ohne mal den Wasserschlauch voll Stoff auf alles Mögliche abzuzielen 🙂

Was für eine geniale Abkühlung! Einen richtigen Plan zu unserem After Wedding gab es nicht, nur irgendwo um Strahlungen rum. Christoph besitzt noch einen alten Hanomag der auf jeden Fall auch zum Einsatz kommen sollte. Ja dann legen wir mal los und ihr glaubt es nicht, was es für tolle Wiesen und Äcker rund um Strahlungen gibt. Dem „Matze seine Wiese“ fand ich besonders toll! Die Abendsonne war gigantisch! Was für ein Himmel! Ich liebe After Wedding

Rudi und Christina eine Traumhochzeit in Schweinfurt

Hexenschuss gibts nicht!

Carina und Daniel hatten sich vorab für ein After Wedding entschieden und das war eigentlich eine gute Entscheidung, wenn am Tag nach der Hochzeit nicht der Hexenschuss gekommen wäre. Tränen der Verzweiflung und völlig niedergeschmettert riefen mich die Beiden an. Was nun? Na ja – ab zum Arzt – Spritze geben lassen wärmen, schonen, beruhigen und dann mal abwarten wie es wird. Und es ist alles gut geworden 🙂 Am Montag Abend haben wir uns in den Wiesen und Feldern um Bad Neustadt getroffen um einmalige Aufnahmen von den Beiden zu machen, bzw die kleine Nora war auch dabei….Keiner von uns allen hätte dies am Sonntag gedacht, dass wir doch noch so tolle Bilder zustande bringen werden… DANKE euch beiden es hat uns sehr viel Spaß gemacht. Und unser Azubi kam noch zu seinem Sonnenuntergangbild 🙂

Kreative Fotografie in Bad Kissingen

Wir beraten Euch gerne!